ISIS

All posts tagged ISIS

Herr Bundespolizist,

 

durch meinen täglichen Nachrichtenkonsum bin ich an mancherlei Grausamkeit, Menschenverachtung und schreckliche Ereignisse gewöhnt, man kann es schon fast abgestumpft nennen.

 

Doch Ihre Tat lässt selbst mir, die schon so viel gehört, gesehen, gelesen und erfahren hat kalte Schauer über den Rücken laufen.

Schon der Ton der Nachricht, den Sie so stolz (und nichts wäre an dieser Stelle unangebrachter) anschlagen, lässt erahnen wie rabenschwarz Ihre Seele sein muss.

Menschen die hier Hilfe und Schutz suchen, geflohen von der Grausamkeit eines Bürgerkrieges der nun schon Jahre andauert und der dieses Jahrzehnt prägen wird, wie der Irak- und Irankonflikt es getan hat, werden von Ihnen dort verächtlich beleidigt…. Und Sie wären wahrscheinlich froh gewesen es wäre dabei geblieben.

 

Sie foltern Menschen mit Gewalt und würgen Sie, Sie lassen gläubige Moslems verdorbenes Schweinefleisch essen und schimpfen wahrscheinlich, wenn Sie mit Ihren Freunden zusammen sind, über Extremisten.

Das Extremisten Menschen sind, die wahlweise anderen Ihren Glauben und Ihre Weltanschauung mit Gewalt aufzwingen, ist ihnen hoffentlich bewusst. Ist Ihnen den auch klar, dass Sie mit Ihren Verhalten genauso und noch schlimmer als diese Menschen sind?

 

Dann bringen Sie Schimpf und Schande über einen Berufsstand, der zumindest in meiner Kindheit einen gewissen Schutz verkörperte. Bewerben Sie sich doch nächstes Mal gleich bei der IS, Ihre Talente werden dort sicherlich geschätzt…

Wünschen würde ich mir, das Ihre Kollegen Sie zum Teufel jagen, dass Ihr Chef sie feuert und Sie nie wieder als Vertreter, auch meines Staates, auftreten dürfen.

Leider habe ich das Gefühl, dass Sie von vielen Gesinnungsgenossen umgeben sind und die Wahrscheinlichkeit, dass Sie geschützt werden, sehr hoch ist…. Oder stillschweigend pensioniert mit vollen Bezügen, irgendwas wird denen wohl einfallen…

 

Mit angewiderten Grüßen

xxx

Es gibt so Tage, da wäre ich gerne strohdumm

Ich wäre gerne ahnungslos und würde mich am liebsten in irgendeine Promizeitschrift verkriechen.

An solchen Tagen würde es mir völlig reichen wenn mein Horizont nicht über den eigenen Tellerrand hinausgehen würde. An solchen Tagen würde ich am liebsten Probleme ignorieren und mich irgendwo hinter der Couch verstecken.
Es gibt so Tage – das Blöde daran ist nur, dass ich es nicht bin. Meine Promizeitschriften sind meistens irgendwelche historischen Romane oder Biografien (gerade habe ich mich in einen über Troja vergraben), die seichte Unterhaltung ödet mich an und mein Hirn braucht Futter. Das Schöne am Lesen ist, finde ich, dass die dort beschriebenen Probleme schon lange vorbei sind und ich mich zurück lehnen kann und nicht über deren Lösung nachdenken muss.

Diese Woche war wieder so eine, an allen Ecken der Welt brennt es…. Hier die Verrückten der ISIS (und die sind gefährlich…brandgefährlich verrückt) und dort „Puttler“ der ja ÜBERHAUPT nichts von der Ukraine will (Ironie aus) und den Westen in einer Glanzvorstellung an der Nase rumführt. Unter uns: Ich mag Puttler nicht, aber es war ein geschichtlich-politisches Meisterwerk, was er da betrieben hat. Würde er Coachings für Diktatoren geben – wenn Sie ihn da in Moskau endlich mal rauswerfen -der Junge würde sich dort eine goldene Nase damit verdienen.

Dann die Armen Kinder im Irak, ich folge da einer FB Seite. Ein junger Mann aus Osnabrück sitzt dort unten fest und postet direkt aus dem Krisengebiet….
Und irgendwann kommt bei mir der Punkt da lasse ich den Fernseher aus. Da reicht es. Die Menschheit ist echt zum Haare raufen blöde… Mein Herz blutet bei dem Anblick von so viel Grausamkeit und Dummheit.

Tatsächlich habe ich seit Tagen Kopfschmerzen – und das nicht etwa weil es “das Wetter ist” oder “ich was ausbrüte…” Ich habe Kopfschmerzen, weil ich das Gefühl habe, dieser Krieg, dieser Medien- und Meinungskrieg, diese Glaubenskonflikte und Völkermorde würden in meinen Kopf ausgetragen.

Ich kauf mir jetzt die neue Glamour … mal sehen was BRANGELINA so treibt…

Oh da geht mir die Galle ja mal wieder sonst wo hin.
Das erste was ich heute lesen muss ist: Obama weitet Kämpfe gegen ISIS auf Syrien aus.
Jetzt versteht mich nicht falsch. Finde ich auch bitter nötig – AAAABER seit 2011.. genauer gesagt März 2011 bringt Assad sein Volk um, das sind jetzt verdammte 3 ½ Jahre … und weil sich der WESTEN jetzt bedroht fühlt kommen sie jetzt auf die glorreiche Idee da mal was zu machen. Aber nein, die wollen nicht etwa den Verrückten da stoppen, sondern sich in den Konflikt begeben, der da gerade ausbricht. Jetzt mal abgesehen davon, dass man diese IS stoppen muss – welch Hohn muss das sein für das Syrische Volk, dass ihre Lebenssituation dort nicht ausreicht, um einzugreifen.

GRRRRRMPF!

Continue Reading